Zum Hauptinhalt springen

Mitgestalten im Britzer Garten I Familienwerkstatt zur Spiellandschaft der Zukunft

25.10.2022 / Pressemitteilung

Gestaltet eure perfekte Spiellandschaft mit!

Ein Kind spielt auf einer Reifenschaukel

© Unsplash/Elisa Kennemer

  • Ab jetzt Anmeldung zur Familienwerkstatt am 12. November zur Weiterentwicklung der Spiellandschaft nahe dem Eingang Tauernallee möglich
  • Spiellandschaft im Britzer Garten soll erneuert und zeitgemäß umgestaltet werden
  • Umsetzung des gemeinsam mit Bürger*innen entwickelten Entwicklungskonzeptes „Britzer Garten 2030“

Berlin, 25. Oktober 2022. Am Samstag, 12. November 2022, sind Familien mit Kindern ab sechs Jahren aufgerufen, ihre Ideen und Anregungen zur Umgestaltung und Qualifizierung der Spiellandschaft nahe dem Eingang Tauernallee im Britzer Garten einzubringen. Die Mitmachaktionen starten jeweils um 11, 12, 13 und 14 Uhr im Umweltbildungszentrum und dauern rund eine Stunde. Die Anmeldung ist ab jetzt unter https://gstoo.de/Familienwerkstatt möglich.

Mit der Familienwerkstatt startet die nächste Runde des mehrstufigen Beteiligungsverfahrens zur gemeinsamen Entwicklung der Spiellandschaft. Nach den Spielplatzgesprächen im August und Erkundungstouren mit Grundschüler*innen der Schule am Sandsteinweg im Oktober sollen die bereits gesammelten Ideen jetzt gemeinsam weiterentwickelt werden. Das Planungsteam zeigt die ersten Stimmungsbilder und Umsetzungsideen und lädt zum Diskutieren und Mitgestalten ein. Aufbauend auf den bisherigen Ergebnissen können die großen und kleinen Teilnehmer*innen an verschiedenen Mitmachstationen u.a. Modelle bauen oder Collagen basteln und so kreativ eigene Ideen und Überlegungen für die Spiellandschaft der Zukunft einbringen.

Der entwickelte Planungsentwurf wird zu Beginn des Jahres 2023 den Schüler*innen der Schule am Sandsteinweg auf einer großen Schulkonferenz vorgestellt. Alle Kinder der Grundschule haben dabei die Möglichkeit, den Entwurf kennenzulernen und ihre Meinung dazu zu äußern. Das Planungsteam sammelt alle Anregungen und entwickelt daraus das neue Konzept für die Spiellandschaft beim Lehmdorf sowie für weitere Spielangebote im südwestlichen Parkarm des Britzer Gartens.

Seit der Eröffnung zur Bundesgartenschau 1985 ist die Spielfläche nahe dem Eingang Tauernallee eine Hauptattraktion für Familien, Kita- und Hortgruppen. Die große Beliebtheit und intensive Nutzung haben nach knapp 40 Jahren deutliche Spuren hinterlassen. Im Rahmen des Entwicklungskonzeptes „Britzer Garten 2030“ sollen die bestehenden Spielanlagen barrierefrei qualifiziert, umgestaltet und den aktuellen Bedürfnissen entsprechend angepasst werden. Außerdem sollen im südwestlichen Parkarm zwischen dem Parkeingang Buckower Damm und dem Umweltbildungszentrum neue Elemente zum Spielen und Bewegen entstehen. Die Umsetzung aller entwickelten Maßnahmen erfolgt unter dem Vorbehalt der haushalterischen Rahmenbedingungen im Land Berlin. Mehr Informationen zur Familienwerkstatt gibt es hier.

Entwicklungskonzept Britzer Garten 2030

Der Britzer Garten zählt mit rund einer Million Besucher*innen im Jahr zu den beliebtesten Parkanlagen Berlins. Um die 90 Hektar große Parkanlage auch langfristig fit für die Zukunft zu machen und an die wandelnden Bedürfnisse der Besucher*innen anzupassen, sollen mit dem Entwicklungskonzept „Britzer Garten 2030“ einzelne Bereiche des Parks in den kommenden Jahren gemeinsam mit den Besucher*innen behutsam und schrittweise weiterentwickelt werden, darunter auch die bestehenden Spielflächen. Wichtige Prämissen dafür sind die im Dialog mit den Bürger*innen erarbeiteten Grundprinzipien für die künftige Parkentwicklung, wie der Erhalt der Identität des Britzer Gartens sowie die Modernisierung der Infrastruktur. Aktuell wird im Rahmen dessen die beliebte Milchbar saniert. Im Herbst 2022 soll bereits die Erweiterung des Wasserspielplatzes am Eingang Blütenachse starten.